DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
01.03.2019 13:19
Ab 24.06.19 sind wir wieder für Sie da. Mit freundlichem Gruß Ihr DZT Team
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


Triumph Speed Triple 955i / 00 Tuning

picturepicture

Eins, Zwei, Drei und ???? Gegner gesucht!
Warum eigentlich immer Zwei- oder Vierzylinder ?

Im Grunde ihres Herzens eine gute Seele !

Very british. Kein anderes Motorrad der Modellpalette steht für den eigenwilligen Insel-Stil so stellvertretend wie die Speed Triple. Was vor allem an den rahmenfesten Glupschaugen liegt, die lange ein Alleinstellungsmerkmal waren und jetzt lediglich von der kleinen Schwester Speed Four kopiert werden. Im Gegensatz zur 600er käme der Speed Triple – nicht nur aus sprachlichen Gründen – allerdings niemals ein Vierzylinder ins eigenwillige Rahmengeflecht. Genauso wenig wie eine Zweiarmschwinge in die Schwingenlagerung. Weil Triumph aber auszumachen glaubte, dass es selbst die eingefleischten Triple-Liebhaber nach mehr Leistung dürstet, war der direkte Weg zu DZT nicht zu vermeiden. Dort leistet er nun für ein Naked Bike stramme 150 PS bei 10.500 U /min. Wichtiger aber: Die maximal verfügbaren 112 Nm Drehmoment liegen nicht wie bei der Daytona erst bei 8.400/min, sondern bereits bei 7.800/min an. Ob man die Spitzenleistung beim unbeschwerten Heizen auf der Landstraße wirklich braucht, sei dahingestellt. Dieses typische Dreizylinderpfeifen und das kehlige Saugen aus der Airbox hingegen sind genauso traditionell wie unverzichtbar geblieben bzw. verstärkt worden. Nicht nur beim Beschleunigen, wo der Briten-Dreier gerne Männchen macht, sondern auch im oberen Drehzahlbereich zerrt dieser Motor nun unaufhörlich an den Armen. So manch einer der versucht hat ihr zu folgen, hat sich da schon arg verschätzt. Auch beim Bremsen, wo dieser Britte sich bisweilen auf den Kopf stellt, kommt die Vierzylinderfraktion so richtig ins grübeln. Zwischen freiem Lauf und boshafter Verzögerung liegt bei der Speed Triple nämlich nur ein leichter Fingerdruck. Angesichts dieser rabiaten Charaktereigenschaften geht dann schnell unter, dass die Speed Triple im Grunde ihres Herzens eine gute Seele ist. Sie eignet sich ebenfalls zum gemütlichen Ausflug auf der ganz normalen Straße. Diese spezielle Speed Triple wird aber vorwiegend auf der Rennstrecke bewegt. Auch bekannt durch. www.t5net.de

Leistung : 149,79 PS und 112,24 Nm am Hinterrad, Eins, Zwei, Drei und ???? Gegner gesucht!



Technische Daten:

Bezeichnung: Original Triumph DZT Triumph
Motor-Bauart: Wassergek. 3-Zyl.- 4T-Reihenmotor, 12 V, DOHC Wassergek. 3-Zyl.- 4T-Reihenmotor, 12 V, DOHC
Hubraum: 955 ccm 955 ccm
Bohrung / Hub: 79,0mm / 65,0mm 79,0mm / 65,0mm
Leistung: 97,21 PS bei 9.700 U/Min, am Hinterrad 149,79 PS bei 11,400 U/Min, am Hinterrad
Drehmoment: 84,6 Nm bei 5.300 U/Min am Hinterrad 112,24 Nm bei 7.700 U/Min am Hinterrad
Getriebe: 6 Gang 6 Gang
Gemischaufbereitung: elektronische Einspritzung elek. Einspritzung / Power Commander / Tune Boy
Modifikationen: SR Racing ABE Endtopf / KN Ftflter / Tri. Software für Racingtopf DZT Tuning siehe Beschreibung
Zündung: Digital DC-CDI Digital DC-CDI / Tune Boy
Gewicht: Leergewicht / Vollget. 210 kg Leergewicht / Vollget. 210 kg
Tankinhalt: 21 L. 21 L.
Vmax: k.A. k.A.
Leistungsmessung am Hinterrad gemessen auf Dynojet 268 R Prüfstand

DZT Test_002.drf - 23.09.2003 10:21:52 Testlauftyp: RO Run Conditions: 21,70 °C, 927,43 Mbar, Luftfeuchte: 47%, STD: 1,10
955 Speed. Orig. m. SR ABE Topf KN Tauschf.
Max Power = 97,21 Max Torque = 84,60
Fg.Nr.:SMTTE509MHY09 / EZ 03/00 / km 19841 / Original mit SR Racing ABE Endtopf / KN Tauschuftflter / Triumph Software für Racingtopf


DZT Test_018.drf - 21.03.2006 14:30:28 Testlauftyp: RO Run Conditions: 24,40 °C, 922,13 Mbar, Luftfeuchte: 42%, STD: 1,10
Tuning Speedtriple MapM21030601
Max Power = 149,79 Max Torque = 112,24
Fg.Nr.:SMTTE509MHY09 / EZ 03/00 / km 19841 / DZT Tuning / geänd. In Nockenwelle / Speedtriple Ex Welle / Lobe Center eingestellt / Drosselkappengehäuse vergr. /
abgeflachte Drosselklappenwellen / DZT Kopfbearbeitung / Airbox sp. Intakt u. geändert / Wilcox Krümmer / MapM21030601 / Kopf gepl. / Verd.erhöht / Kurbelwelle geändert
Quetschkannte bearb. / Kolben, Laufbuchsen, Nockenwellen / Tassenstößel usw. Microgestrahlt / Ausgleichswelle modif. / Quick Shifter / Tune Boy modifikation

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos