DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
04.10.2018 09:26
ab dem 03.12.18 sind wir wieder für Sie erreichbar. Ihr Team vom DZT Tuning Center
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


Die verschiedenen Power Commander Typen im Überblick

Es gibt folgende Power Commander Typen: Das perfekte "Motorrad Chiptuning"


Es ist keiner besser oder schlechter als der andere. Der Unterschied besteht nur in der Art ihrer Einstellmöglichkeiten und wie bzw. wo, sie angeschlossen werden. Für die Gemischaufbereitung ist es nicht relevant welchen Power Commander Sie benutzen. 
Auch bei den Power Commander gilt, jeder Power Commander ist nur so gut wie der, der ihn programmiert.

Der Power Commander II :

Der Power Commander II wurde 1999 eingeführt und verwendete die neueste Technik der Print-Bestückung. Neue Möglichkeiten, wie die direkte Verstellung am Power Commander, wurden hinzugefügt. Der Power Commander II erlaubte die Modifizierung der Benzinkurve wie der Zündung. Der PCII registrierte die eingehenden Signale der Sensoren und veränderte sie, bevor sie die Original ECU erreichen, um das gewünschte Benzin-Map zu erzielen.
   

Der Power Commander III :

Der Power Commander III wurde 2000 eingeführt und sieht von aussen gleich wie der PCII aus. Der PCIII verwendet eine "direkt injector control" Technologie, um die Benzinkurve für Modelle, welche über keine geeigneten Sensoren für die PCII Technologie verfügen, zu modifizieren. Der PCIII nimmt den Einspitzimpuls nach dem er von der ECU kommt und verändert diesen im gewünschten Maße, bevor er die Einspritzdüsen erreicht. Mit dem PCIII kann nur die Benzinkurve verändert werden.
   

Der Power Commander IIIR :

Der Power Commander IIIr wurde im November 2000 eingeführt und verwendet die gleiche "direkt injector control" Technologie. Die "r" Version enthält weitere Schaltkreise und, in einigen Fällen, zusätzliche Stecker. Damit ist es möglich, zusätzlich zur Benzinkurve ebenfalls die Zündung anzupassen. Änderung des Zündzeitpunkts kann sich auf der Rennstrecke sehr positiv auswirken, vor allem, wenn die Faktoren Benzin mit viel Oktan oder Hochleistungsmotoren berücksichtigt werden.
   

Der Power Commander IIIUSB :

Der Power Commander III USB wurde 2003 eingeführt und verwendet die selbe Technologie wie der PCIII. Durch die USB-Schnittstelle wird ein sofortiger, problemloser Zugang zum Computer hergestellt. Dieses Modell verfügt über eine Erweiterungs-Schnittstelle für zukünftiges Zubehör, wie z.B. ein Zündmodul mit veränderbarem Drehzahlbegrenzer oder ladedruckabhängige Zünd- und Benzinkurvenanpassung. Eingebaut sind bereits eine zylinderunabhängige Gemischanpassung, stufenlose Anfettung bei unterschiedlicher Beschleunigung und ein Quickshifter-Programm. Die Harley Power Commander verfügen über eine zusätzliche Zündungsanpassung sowie Start Kraftstoff Anreicherung. Das Zündmodul für Sportbikes ist ab 2005 erhältlich.
   

Der Power Commander IIIUSB mit Wide Band Technologie:

Der Power Commander III USB mit Wide Band Technologie wurde 2005 eingeführt und verwendet die selbe Technologie wie der PCIIIUSB. Durch die USB-Schnittstelle wird ein sofortiger, problemloser Zugang zum Computer hergestellt. Dieses Modell ist nur für die BMW Modelle verfügbar. Der Lieferumfang beinhaltet eine Wide Band Lambdasonde, welche an Stelle der originalen Sonde eingesetzt wird. So ist es möglich, den enorm großen Closed Loop Bereich per Schieberegler genau einzustellen. Die restlichen Einstellarbeiten werden gleich dem des Power Commander IIIUSB vorgenommen.


Der Power Commander V:

                     

Der Power Commander V wurde 2009 eingeführt und verwendet eine neue Technologie, er arbeitet mit einer Can Bus Technologe und ist somit 34 mal schneller als der Power Commander IIIUSB. Ebenfalls verfügt dieser PCV über eine Drosselklappenstellung (15%) mehr. Mit diesem PCV ist es möglich 2 verschiedene Map zu laden und per Schalter zu aktivieren. So können in Verbindung mit einem Zündmodul und einem Expansionsmodul für die oberen 4 Einspritzdüsen bis zu 120 Tabellen erstellt werden. Bei diesem PCV ist es möglich ein Autotune Modul , Quick Shifter, LCD Display anzuschließen. Der USB Anschluß ermöglicht einen problemlosen Anschluß an den Computer. Eine externe Stromquelle ist nicht mehr nötig. 
   



Sollten Sie an einer perfekten Einstellung Ihres Motorrades interessiert sein, dann vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin mit uns. 
Wir garantieren Ihnen, es lohnt sich für Sie!

Funktioniert der Power Commander nach dem Selbsteinbau nicht richtig? Dann klicken Sie hier.

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos