DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
30.07.2019 08:51
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


Hinweis für Leistungskurven bei Prüfstandarbeiten, Power Commander Map Erstellung, Dynojet Kit, Chip Tuning

picturepicture

Bitte beachten Sie folgende Hinweise !

  • Die Abstimmungen der Fahrzeuge sind Kundenspezifisch.
  • Die abgebildeten Leistungskurven sind Leistungsmessungen bei 100% Vollgas.
  • Der Leistungszuwachs kann bei den unteren Drosselklappenstellungen erheblich höher ausfallen auch ohne Leistungszuwachs bei 100% Drosselklappe.
  • Die Leistungskurven gleicher Fahrzeuge und Ausstattungen können auf Grund Kundenspezifischer arbeiten an den Fahrzeugen unterschiedlich ausfallen.
  • Alle gezeigten Leistungskurven wurden von der selben Person unter den gleichen Bedingungen durchgeführt.
  • Die Fahrbarkeit der Fahrzeuge wurde Kundenspezifisch verbessert, für dessen Einsatzzweck und dessen Bedürfnisse.
Bei der oben rechts abgebildeten Leistungskurve oder bei allen Leistungskurven mit 100% Drosselklappenstellung können Sie auch immer nur die im Bild rechts blau unterlegte Änderung der Gemischaufbereitung bei 100% Drosselklappe sehen. Die merkbaren oder größten Änderungen der Gemischaufbereitung sind aber meist in den unteren Drosselklappenstellungen. Bitte schließen Sie nie von einer auch teilweise guten Einstellung bei 100% Drosselklappe darauf, dass Ihr Fahrzeug gut eingestellt ist. Diese Einstellung bei 100% Drosselklappenstellung läßt sich relativ schnell auch ohne dem für eine optimale Einstellung über den gesamten Drosselklappenbereich benötigtem Equipement durchführen und wird von vielen relativ günstig angeboten. (benötigte Zeit für diese Einstellung ca. 15 bis 30 Min) Durch diese Einstellung ist Ihr Fahrzeug aber nicht eingestellt. Um eine gute Leistung auch bei 100% Drosselklappenstellung zu erhalten, sind alle anderen Drosselklappenstellungen ebenfalls notwendig. Man kann nicht nur mit 0 oder 100% Drosselklappenstellung fahren. Je besser die unteren Drosselklappenstellungen eingestellt sind um so größer wird die Leistung bei der nächsten Drosselklappenstellung sein. Das Fahrzeug beschleunigt von einer Drosselklappenstellung zur nächsten schneller läßt sich wesentlich besser kontrollieren.

Leistungsmessungen:

Durch Leistungsmessungen besteht die Möglichkeit Fehler und Unterschiede schnell zu erkennen. Veränderungen auf den Kurven ob positiv oder negativ nach bestimmten Arbeiten helfen dem Prüfstandpersonal oder Mechanikern zu erkennen, in welche Richtung weiter gearbeitet werden muß und im welchem Zustand sich das Fahrzeug befindet. Mit der Leistungsmessung wird ein bestimmter Zustand des Fahrzeuges dokumentiert. (zu einer korrekten Auswertung gehören noch viele weitere Parameter) Um eine Wiederholgenauigkeit zu garantieren und um Leistungskurven von dem gleichen oder verschiedenen Fahrzeugen untereinander vergleichen zu können ist es notwendig, über genügend Erfahrungen beim Umgang mit dem Leistungsprüfstand und dem Auswerten der Leistungskurven zu haben. Eine Grundvoraussetzung hierfür ist natürlich ein gutes technisches Verständnis sowie viel Erfahrung. Leistungskurven von verschiedenen Prüfständen und / oder verschiedenen Personal oder Personal mit wenig Erfahrungen, können nur bedingt untereinander verglichen werden. Unterschiede können z.B. entstehen durch Unterschiede beim: Festspannen, Prüfstandraumtemperatur, Motortemperatur, Benzin, Kühlung, Unter- bzw. Überdruck im Prüfstandraum, Drosselklappengeschwindigkeit, Reifenluftdruck, Kettenspannung uvm. um nur einiges zu nennen. Leistungsmessungen werden in der Regel auf einem Rollenprüfstand durchgeführt und es kann dadurch nur die Hinterradleistung oder die Kupplungsleistung (Hinterradleistung + Verlustleistung bis zur Kupplung) gemessen werden. Motorleistungen sind theoretische Werte und deshalb mit Vorsicht zu genießen. Die Leistungsangaben der meisten Hersteller sind Motorleistungen ohne Nebenaggregate und daher in den meisten Fällen Traumwerte und nicht mit der Hinterradleistung zu vergleichen. Rollenprüfstände mit Doppelrollen sollten Sie meiden, da durch die Walkung des Reifens erhebliche Schäden entstehen können. Ebenfalls solche Leistungsprüfstände, bei denen die Fahrzeugdaten wie z.B. Übersetzung Leistung usw. erst eingegeben werden müssen. Die meisten Leistungskurven zeigen die Leistung im vierten Gang und bei 100% Gasgriffstellung um Leistungsmessungen untereinander vergleichen zu können, da der vierte Gang die aussagekräftigste Motorcharakteristik wiederspiegelt (Gemischänderungen usw.) Eine gut aussehende Leistungskurve bei 100% Gas heißt aber noch lange nicht, das dieses Fahrzeug besser läuft. Diese Kurve sagt nichts über die unteren Gasgriffstellungen aus. So kann z.B. ein Fahrzeug nach Veränderungen ohne einen Leistungszuwachs bei 100% Gas wesentlich schneller, besser kontrollierbarer sein, als ein Fahrzeug mit einer Leistungssteigerung bei 100% Gas. Bei Fahrzeugen mit einer hohen Leistung ist diese Leistungskurve relativ unwichtig, da der Vollgasanteil sehr gering ist und Sie nur bei 100% Gas diese Leistung haben. (Da schneller werden, wo man sich am längsten auf hält) Es hat sich so eingebürgert, daß eigentlich immer die 100% Leistungskurve gezeigt wird obwohl diese in den meisten Fällen niemanden etwas nützt. Diese Leistungskurve hat nur die Vorteile, Sie können Fahrzeuge untereinander vergleichen, sehen die Maximale Leistung und haben ein Gesprächsthema.

Bitte Beachten Sie:

  • Leistungsmessungen, sind immer nur so zuverlässig wie der, der diese durchgeführt hat.
  • Prüfstandarbeit ist nicht gleich Prüfstandarbeit.
  • Mehr Leistung bei 100% Gas heißt nicht, das Ihr Fahrzeug besser als eins mit etwas weniger Leistung ist.
  • Leistungskurven mit Leistungskurven zu vergleichen, sagt in den meisten Fällen nur etwas über die Charakteristik der Fahrzeuge.
  • Um ein Fahrzeug richtig beurteilen zu können, sind mehrere verschiedene Tests und Parameter notwendig.
  • Eine gute Einstellung der Gemischaufbereitung bei 100% Drosselklappe sagt nichts über die Einstellungen bei den unteren Drosselklappenstellungen aus. Um diese richtig einstellen zu können, ist eine umfangreiche Prüfstandausstattung notwendig.

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos