DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
30.07.2019 08:51
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


Die Regeln


Pro-Stock Motorräder

Die Pro-Stock Motorräder sind eine Klasse, die man im englischen als ausgesprochen “Competitive” bezeichnet. Ein Feld, dass sehr eng beieinander liegt, hier kann jeder jeden schlagen. Die Rennen sind oft die Interessanteren, wie Zuschauerumfragen in den USA und in Europa bestätigen. Durch die hohe Leistung, Trotz ihrer Seriennähe, gewinnen sie immer wieder die  Herzen der Zuschauer.  

Die Bikes

Seriennähe ist hier gefordert. Das bezieht sich sowohl auf die Optik als auch auf die Motorisierung. Alle Teile müssen von Serienmotorrädern stammen, können aber beliebig unter Einhaltung der bestehenden Regeln bearbeitet werden. So werden z.B. die Rahmen, die Verkleidungen und der Motor zum größten Teil selber gebaut. Bei den Motoren handelt es sich ausschließlich um Saugmotoren. Hilfsmittel wie Lachgas oder Turbolader sind verboten. Und trotzdem sind die schnellsten in der Lage sich, bei Bedarf, auch in einem Competition- Feld durchzusetzen, wie schon oft gezeigt wurde. Motoren mit über 300 PS sind hier keine Seltenheit  mehr. 

Die Regeln

Die Motoren dürfen “nur” mit Benzin betrieben werden, außerdem ist wie gesagt,  “keine Aufladung erlaubt”. Also klassisches Tuning ist hier gefragt und entscheidet neben der Reaktionszeit über Sieg oder Niederlage. Die Seriennähe wird ferner unterstrichen durch die aufrechte Sitzposition des Fahrers am Start und die Tatsache, dass die Optik der entsprechenden Serienmaschine beibehalten werden muss. Die Sitzhöhe, das Gewicht sowie Radstand und Reifenbreite sind ebenfalls reglementiert. In dieser Klasse sind Wheely-Bars erlaubt, welche das Überschlagen am Start verhindert.

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos