DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
01.03.2019 13:19
Ab 24.06.19 sind wir wieder für Sie da. Mit freundlichem Gruß Ihr DZT Team
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


DZT- Wanderung 15. Tag Redwitz Richtung Bad Lobenstein

picturepicturepicturepicture
Freitag, 21.08.2009, um 7 Uhr 00 – Redwitz Richtung Bad Lobenstein
 
Nach dem kleinen Frühstück ging es flotten Schrittes dem Flösser-Wanderweg in Richtung Küps/Kroanch. In Kronach holten wir uns eine weitere Wanderkarte, da unsere zu grob war.
Von Kronach ging es in strömenden Regen Richtung Oberrodach – Steinwiesen. Hier musste man auch teilweise an der Landstraße L173 entlang laufen, da wir die Rad- bzw. Wanderwege nicht überall fanden. Später kam wieder der Flösserwanderweg auf dem wir weiterlaufen konnten. Als wir dann Richtung Steinwiesen die Landstraße überquerten, kehrten wir in die dortige Wirtschaft ein, um eine Kleinigkeit einzunehmen, da wir noch ein schönes Stück vor uns hatten. Nach dem Essen ging es weiter Richtung Steinwiesen.
Nach Steinwiesen an der Rodachmühle vorbei, mussten wir wieder auf der Lanstraße laufen, da es keinen Radweg mehr gab. Da die Straße verbreitert wurde und dadurch nur einseitig befahrbar war, gab es wenig Verkehr und wir konnten sicher und schnell weiterlaufen bis nach Mauthaus. Hier kam dann die Frage auf, ob wir an der Kodeltalsperre entlang wandern oder auf der Straße bleiben sollten. Wir blieben auf der unteren Straße und wanderten weiter Richtung Nordhalben. In Nordhalben machten wir eine Rast und überlegten, ob wir wirklich den Aufstieg Richtung Bad Lobenstein wagen sollten. Klar, wir wagten es aber es zerrte wirklich an den letzten Kräften. Total ausgebrannt kamen wir endlich auf der Höhe an und es ging weiter Richtung Langwassermühle – Neundorf. Hier trafen wir auf Einheimische, die Ferienzimmer vermieteten und uns nach Bad Lobenstein mitnahmen (ca. 1 km).
 
Das Ferienzimmer war im 70-er Look eingerichtet aber den Zweck erfüllte es allemal.
 
Wir fielen nach dem Duschen wie Steine ins Bett und hatten das Gefühl als ob wir wieder Muskelkater bekommen würden. Der Aufstieg war doch extremer als zuerst angenommen.
 
Resümee:         In den letzten Tagen war bei uns beiden eine sehr große Anspannung zu spüren. Wir wollten das Ziel erreichen und jeder kämpfte auf seine Art gegen den inneren Schweinehund an. Es war toll, dass wir es bis Bad Lobenstein geschafft haben, aber Bad Lobenstein ist nicht Schleiz. Schleiz liegt von hier nur noch ca. 28 km weit. Wenn wir das geschafft haben, dann haben wir wirklich gewonnen und das war unser Ziel.
 
Wegstrecke:            49 km
Wetter:            verregnet, schwül 23°C
Freizeitkarte   Fichtelgebirge und Frankenwald – GPS Erlebnisführer – Publicpress

Weiter lesen >>>

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos