DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
01.03.2019 13:19
Ab 24.06.19 sind wir wieder für Sie da. Mit freundlichem Gruß Ihr DZT Team
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


DZT- Wanderung 3. Tag Geißlingen Richtung Rottenburg am Neckar

picturepicturepicture
 Sonntag, 09.08.2009, um 8 Uhr 45 – Start Geißlingen Richtung Rottenburg am Neckar
 
Nach dem Frühstück geht es in Richtung Oberholz / Dattenbol, entlang des Mittelbachs nach Owingen-Weilerkirche. Dieser Weg führte teilweise über zugewucherte Pfade über Moraste mit Holzstegen auf breitere Wanderwege.
Nach Gipsm haben wir die Straße überquert und sind in Richtung Weilerkirche dem Radweg gefolgt. Von dort aus geht es in größeren Serpentinen ziemlich steil den Berg hinauf. Als wir aus dem Wald herauskamen, wanderten wir in Richtung Oberer Homburgerhof. Die Aussicht von der Höhe aus ist gigantisch. Es ging dem Wanderweg (blauer Punkt) weiter über die Lindeshalde (blauer Strich) nach Rangendingen herunter. Hier wechselte der Weg von Breit auf Schmal und war aufgrund des Mischwaldes sehr interessant zum Laufen. Aus Rangendingen heraus ging es wieder einen sehr steilen Serpentinenaufstieg auf den Hochburg / Langer First Wanderweg hinauf. Dieser Wanderweg war zum Beginn sehr anspruchsvoll später verlief er eben auf der Höhe bis es zum leichten Abstieg in Richtung Hemmendorf weiterging. In Hemmendorf nahmen wir den Radweg und liefen auch teilweise an der Landstraße in Richtung Rottenburg am Neckar entlang. Nach Weilerburg ging wieder ein Wanderweg (blauer Strich) direkt nach Rottenburg hinein. In Rottenburg angekommen, steuerten wir gleich das erste Hotel an „Württembergischer Hof“.
 
Nachdem das Zimmer bezogen wurde, gingen wir schnell noch eine Kleinigkeit essen und dann wieder das gleiche Prozedere mit Duschen, Klamotten waschen und eincremen mit Kytta/Mobilat Salbe.
 
Resümee:   Blasen hatten wir keine, aber noch stärkeren MUSKELKATER…!!! Nach jeder Pause brauchten wir 400m bis 1.000m um wieder richtig laufen zu können.
 
Wegstrecke:            27 km
Wetter: sonnig, 27°C
Freizeitkarte 523 – Schwäbischer Albverein

Weiter lesen >>>

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos