DZT Tuning Center beschäftigt sich mit Motorrad Tuning für alle Modelle, Prüfstandarbeit auch Allrad PKW, Chip Tuning, Suzuki, Yamaha, Honda, BMW, Ducati, Kawasaki, Tuning, Tuningteile, Leistungssteigerung, Dynojet, Power Commander, Wide Band Commander, Q
Tuning Motorrad Turboumbauten Turboeinbau Werkstatt mit Pr�fstand Power Commander


Wichtige News
04.10.2018 09:26
ab dem 03.12.18 sind wir wieder für Sie erreichbar. Ihr Team vom DZT Tuning Center
05.05.2017 06:32
Beim DZT Schwarzwaldhotel handelt es sich um ein kleine familiengeführtes Hotel. Die Zimmer
03.01.2015 19:02
Es ist uns gelungen mit einer aufwändigen Elektronik und Mechanik an unserem Prüfstand die
03.12.2013 08:58
Wieder zwei neue Power Commander V fertig gestellt. Nach einigen Schwierigkeiten konnten wir nun wi
08.10.2013 08:45
das DZT Team hatte von Classicsuperbike und Langstrecken
05.07.2013 05:33
wir haben den  Power Commander V für die Honda NC700 X / S fertiggestellt. Da diese Fahrz
30.10.2012 18:25
wir haben den  PCV für die BMW F 650 GS 00/04 fertiggestellt. Da dieser Fahrzeug
15.03.2012 19:25
Nun ist es soweit, wir haben nach zahlreichen Problemen mit der komplizierten Elektronik der GL1800

Offiz. Dynojet Importeur


powered by
staedte-info.net

 

Besuchen Sie uns
auf Facebook.


Ihre Nr.1 für
Prüfstandarbeit


Power Commander Tips und Fehlersuche

picture

Inzwischen haben wir eine erhebliche Anzahl an Power Commandern verkauft sowie auf unserem Prüfstand programmiert und haben von unseren Kunden nur positive Rückmeldungen bezüglich des Ansprechverhaltens, der Leistungsausbeute sowie des Benzinverbrauches erhalten.

Es kam aber auch vor, dass wir Meldungen erhielten, dass der Power Commander nach dem Selbsteinbau nicht richtig funktioniert. In über 90% der Fälle lag das Problem jedoch nicht am Power Commander, sondern an der Installation oder an einer Eigenheit des entsprechendem Motorrades.

Wir haben einige Punkte festgehalten, die bei einer Problemlösung helfen können.

Honda RC51
  • Problem: Motorrad läuft nicht richtig. Geht aus beim Drücken der Hupe.
  • Mögliche Ursache - schlechte Erdung: Versuche Sie die Erdung vom PCII zur Batterie neu zu verlegen

 

Honda CBR600F4I
  • Problem: Motorrad kann nicht gestartet werden. LED von PCIII leuchtet nicht.
  • Mögliche Ursache: Vergleichen Sie Ihre Installation mit der Anleitung. Ein anderer Stecker (gleich wie der richtige) befindet sich in der Nähe vom Stoßdämpfer. Wurde der Stecker vom PCIII-Kabelbaum bei diesem falsch eingesteckt, kann das Motorrad nicht gestartet werden und der PCIII erhält keinen Strom. Die Stifte am Stecker vom PCIII könnten verbogen sein. Bitte kontrollieren.

 

Kawasaki ZX12R
  • Problem: Motorrad läuft schlecht, FI Anzeige leuchtet.
  • Mögliche Ursache: Der Kabelbaum vom PCIII ist nicht richtig verlegt, d.h. er ist eingeklemmt und verursacht somit einen Kurzschluss zum Rahmen. - Erdung nicht korrekt angeschlossen.
  • Problem: Es kann keine Verbindung zum PCIII hergestellt werden, wenn das Motorrad nicht läuft.
  • Mögliche Behebung: Starten Sie das Motorrad und schalten Sie es mit dem Notaus aus. Die Software sollte nun mit dem PCIII kommunizieren können.

 

Honda CBR600F4I
  • Problem: Motorrad läuft schlecht ab ca. 8.000 U/Min.. Schlechte Leistung.
  • Mögliche Ursache: Es ist möglich dass die Hauptbenzinleitung zwischen Tank und Rahmen eingeklemmt wird. Dies, nachdem der Tank nach der Installation von PCIII/R wieder installiert wurde.
  • Problem: Motorrad läuft schlecht, FI Anzeige leuchtet, Zündtabelle kann nicht verändert werden (nur PCIIIR)
  • Mögliche Ursache: PCIIIR-Kabelbaum bei der Zündung nicht richtig verlegt. Die Stecker vom PCIIIR müssen in die Buchsen gesteckt werden, welche einen grün/weissen Draht besitzen.
  • Problem: Motorrad kann nicht gestartet werden. LED vom PCIII/R leuchtet.
  • Mögliche Ursache: Die Stifte an den Steckern vom PCIII/R könnten verbogen sein. Bitte prüfen.

 

Spezielles zu einigen Hondas
  • Einige der Hondas, wie CBR929RR, CBR600 F4I, VFR800 und VTX1800 besitzen Lamda-Sonden. Die Einspritzung funktioniert so, dass der Wert der Sonde nur unter gewissen Umständen gelesen wird, um dann Temporär das Luft-/Benzingemisch zu verändern. Dieser "Closed Loop" hat einen sehr limitierten Arbeitsbereich, und ist nur effektiv, wenn die Geschwindigkeit konstand gehalten wird. Beispiel: Bei einer VFR800, bei über 2.250 U/Min. und unter 30% Drosselklappenöffnung, wird die Einspritzanlage (mit oder ohne Power Commander) sanft und Temporär das Gemisch abmagern, um ein Luft-/Benzingemisch von 14,7:1 (Stochiometric) zu erreichen. Die Lamda-Sonde kann entfernt werden: die FI Warnleuchte wird dann jedoch aktiviert. Dynojet bietet einen Adapter an, der den Closed Loop deaktiviert und die Warnleuchte nicht aktiviert. Preis: siehe Preisliste Power Commander

 

Spezielles zu einigen Triumph Modellen
  • Einige der Triumph Modelle, wie Tiger, Speed Triple, Daytona besitzen Lamdasonden. Die Einspritzung funktioniert so, dass der Wert der Sonde nur unter gewissen Umständen gelesen wird, um dann Temporär das Luft-/Benzingemisch zu verändern. Dieser "Closed Loop" hat einen sehr limitierten Arbeitsbereich, und ist nur effektiv, wenn die Geschwindigkeit konstand gehalten wird. Beispiel: Bei einer Tiger, bei über 2.250 U/Min. und unter 30% Drosselklappenöffnung, wird die Einspritzanlage (mit oder ohne Power Commander) sanft und Temporär das Gemisch abmagern, um ein Luft-/Benzingemisch von 14,7:1 (Stochiometric) zu erreichen. Die Lamda-Sonde kann entfernt werden: die FI Warnleuchte wird dann jedoch aktiviert. Dynojet bietet einen Adapter an, der den Closed Loop deaktiviert und die Warnleuchte nicht aktiviert. Preis: siehe Preisliste Power Commander

 

Spezielles zum Power Commander III / IIIR
  • Problem: Das Motorrad hat lange gestanden und läuft nun nicht mehr richtig.
  • Mögliche Ursache: Der Power Commander III und IIIR hat eine relativ hohe Stromaufanhme so kann es sein, das wenn die Batterie nicht richtig geladen ist, nicht korrekte Impulse zu den Einspritzdüsen gelangen. Laden Sie die Batterie und probieren Sie sie danach noch einmal. Nun sollte das Motorrad wieder einwandfrei funktionieren. Dieses Problem ist eigentlich nur bei zwei GSXR1000 aufgetrete.

Fehlersuchanleitung

Sollte Ihr Motorrad nicht gut laufen, eine EFI Fehlermeldung aufweisen oder andere Probleme auftauchen, müssen Sie eine korrekte Fehlersuche durchführen, bevor Sie sagen, dass der Power Commander kaputt ist . Mit den folgenden Schritten ist es möglich, eine schnelle wie auch sichere Fehlersuche in nur wenigen Minuten vorzunehmen.

  1. Korrekte Installation - Versichern Sie sich, dass das Gerät korrekt installiert wurde. Kontrollieren Sie alle Steckverbindungen, Kabelverbindungen und Pins in den Steckern.
  2. Korrekte Masse - Sollte das Gerät über eine Massekabel verfügen, muß dieses direkt zur Masse an der Batterie geführt werden. Die Masse über den Rahmen kann Übermittlungsfehler verursachen.
  3. Kontrolle der Maps - Vergleichen Sie die Map, um sicherzugehen, daß Sie die korrekte Map für Ihre Kombination haben.
  4. Übertragen der Map - Sollten Sie einen Zweifel an der Map haben, übertragen Sie diese nochmals in den Power Commander.
  5. Laden der Null-Map - Mit dessen Vorgang wird festgelegt, ob es sich um ein Map-Problem oder ein Power Commander Problem handelt. Ist das Problem mit der Null-Map eliminiert, versuchen Sie, eine andere Map zu übertragen. Taucht das Problem wieder auf? Falls ja, setzen Sie sich mit uns oder Ihrem Händler, bei welchem Sie den Power Commander bezogen haben in Verbindung.
  6. Entfernen des Gerätes - Sollte das Problem mit der Null-Map immer noch vorhanden sein, entfernen Sie den Power Commander. Ist es dann noch vorhanden, liegt das Problem am Motorrad. Ist das Problem weg, könnte es mit dem Power Commander zu tun haben. Setzen Sie sich mit uns oder Ihrem Händler, bei welchem Sie den Power Commander bezogen haben in Verbindung.

Bevor der Power Commander zur Kontrolle oder für Garantieansprüche an Ihren Händler oder an uns geschickt wird, muß das Rücksendeformular ausgefüllt und gefaxt werden. Sie erhalten dann eine Schadennummer.

Allgemein

Probleme bei der Kommunikation zwischen Computer und dem Power Commander.
Dies können verschiedene Ursachen sein: -Versichern sie sich, dass die Zündung eingeschaltet ist, der Notaus auf ein steht und dass die LED vom PCII/III/R/ IIIUSB leuchtet. "Port open but Power Commander not Found" (Port geöffnet, jedoch keine Verbindung gefunden). -Kontrollieren Sie, ob ein andere Software den gleichen COM-Port verwendet (z.B. Palm Pilot). Schliessen Sie alle diese Programme. -Versichern Sie sich, dass die Power Commander Software nicht mehrmals geöffnet wurde. - Bei Suzuki GSXR 600/1000, Triumph, Aprilia und einigen Ducatis müssen die Motorräder laufen, um Daten zu übertragen. Sollte alles in Ordnung sein, ist es möglich, dass das Problem an der Konfiguration Ihres Computers liegt. -Kontrollieren Sie, dass der COM-Port als Aktiv in der Konfiguration aufgeführt ist. -Falls Sie mit einem Laptop arbeiten, deaktivieren Sie den Infrarot Port. -Falls nötig, deaktivieren Sie das Modem.

Noch Fragen?

Falls ja, schauen Sie bitte unter FAQ nach, wo Sie viele Antworten finden werden. Oder setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung. klicken Sie hier.

Zurück



Impressum | Terminvereinbarung | Anfrage | Kontakt | wichtige Infos